Miniatur Gemälde Brustporträt Maria Laetitia Ramolino Mutter Napoleon Resch~1780

EUR 350,00 Buy It Now or Best Offer 23d 4h, 14 Tage Returns, Garantía al cliente de eBay

Seller: fine-art-munich (1.191) 100%, Location: München, Ships to: Worldwide, Item: 233255257272 Porträt Gemälde Maria Laetitia Ramolino Mutter Napoleon I. um 1780 mit ca. 30 Jahren Signatur Resch Schönes altes qualitätsvolles Miniatur Gemälde, Brustporträt der "Maria Laetitia Ramolino" der Mutter Napoleons im Alter von ca. 30 Jahren. Rechts unten signiert "Resch". Rückseite bezeichnet "Maria Lätitia Ramolino Gemahllin Carlo Bonaparte Stammmutter Napoleoniden". Feine Lupen-Malerei, wohl Ölfarben auf Bein Malgrund. Ovales Format, 6,5 cm breit und 8,5 cm hoch. Porträt gerahmt, in schlankem Bronze- oder Messing-Rahmen, 7,2 cm breit und 9 cm hoch. Das Gemälde und Rahmen sind in gebrauchten Zustand, Gemälde am oberen Rand kleiner Ausbruch, ohne Übermalung, ohne Restaurierung. Bitte beachten Sie auch die Gegenstücke Caroline Murat Bonaparte Königin Neapel, Jerome und Joseph Bonaparte - danke! International bidders very welcome: Miniature of Maria Laetitia Ramolino mother Napoleon I. Maria Laetitia (auch Letizia geschrieben) Ramolino, (1750 Ajaccio Korsika - 1836 Rom), genannt Madame Mère, war die Mutter Napoleon Bonapartes. Die Ramolinos waren eine seit 250 Jahren auf Korsika ansässige Familie, die von den lombardischen Grafen von Collalto abstammten. Letizias Vater befehligte zeitweise die Garnison von Ajaccio und wurde Generalinspekteur der Straßen und Brücken von Korsika. Als er starb, heiratete ihre Mutter einen Schweizer namens Franz F(a)esch. Ihr Halbbruder Joseph Fesch, der Kardinal wurde, unterstützte seinen Neffen zeitlebens. Letizia Ramolino wurde am 2. Juni 1764 in Ajaccio die Ehefrau von Carlo di Buonaparte. Als sich dieser Pascal Paoli im korsischen Unabhängigkeitskampf gegen Frankreich anschloss, begleitete sie ihren Mann – mit Napoléon schwanger und Sohn Giuseppe an der Hand – in die Berge. Nach dem Friedensschluss 1769 blieb die Familie auf Korsika im Haus Maison Bonaparte wohnen und konnte, dank Grundbesitz und der französischen Anerkennung des Adelstitels samt den damit verbundenen Privilegien wie Steuererleichterungen dort ihrem Stand angemessen leben. Als 1785 ihr Mann Carlo an Magenkrebs starb, änderte sich dies und sie versuchte – trotz erneuter Heiratsangebote – die noch im Hause gebliebenen Kinder alleine großzuziehen. Unterstützt wurde sie dabei vor allem von ihrem zweitältesten Sohn Napoleon, der eine Militärlaufbahn eingeschlagen hatte und der Familie immer wieder Geld schickte. Als 1793 auf Korsika ein Aufstand gegen die französische Herrschaft losbrach und die Familie B(u)onaparte von der Insel verbannt wurde, musste sie mit Fesch und vieren ihrer Kinder Korsika über Nacht verlassen. Ihre Meinung war ihrem Sohn stets wichtig, jedoch stritten sie häufiger und aus Ärger über ihre Schwiegertochter Josephine blieb sie der Selbstkrönung ihres Sohnes zum Kaiser fern. Dieser konterte, indem er seine Mutter einfach in sein Krönungsgemälde hineinmalen ließ. Von ihren insgesamt 13 Kindern überlebten nur acht. Die ersten beiden starben früh nach der Geburt. Ihr zweitältester Sohn Napoléon Bonaparte war der erste Kaiser der Franzosen, ihre anderen Kinder wurden von ihm in den Rang von europäischen Herrschern gehoben: Joseph Bonaparte (1768–1844), geboren als Giuseppe, Napoléon Bonaparte (1769–1821), geboren als Nabulione/Napoleone, Lucien Bonaparte (1775–1840), geboren als Luciano, Elisa Bonaparte (1777–1820), geboren als Marianna/Maria-Anna, Louis Bonaparte (1778–1846), geboren als Luigi, Pauline Bonaparte (1780–1825), geboren als Maria-Paola, Caroline Bonaparte (1782–1839), geboren als Maria-Annunziata, Jérôme Bonaparte (1784–1860), geboren als Girolamo. Condition: Gebraucht, Condition: Gemälde und Rahmen gebrauchten Zustand, Gemälde am oberen Rankd kleiner Ausbruch, ohne Übermalung, ohne Restaurierung., Jahr: Vermutlich um 1780, Marke: Rechts unten signiert "Resch", Vintage: Ja, Persönlichkeit: Porträt Maria Laetitia Ramolino Mutter Napoleon I., Adelshaus: Frankreich, Land: Frankreich, Herstellungsland und -region: Deutschland

PicClick Insights PicClick Exclusive
  •  Popularity - 217 views, 1.0 views per day, 222 days on eBay. Super high amount of views. 0 sold, 1 available.
  •  Price -
  •  Seller - 1.191+ items sold. 0% negative feedback. Great seller with very good positive feedback and over 50 ratings.
Similar Items